<polyline points="6.3 22 17.7 12 6.3 2" fill="none" stroke="currentColor" stroke-linecap="round" stroke-linejoin="round" stroke-width="3"></polyline>

Vortragende Festakt und Fachtagung - Prof.Dr.Karsten Speck

von

Für den Festakt mit Fachtagung am 7.3. konnten wir renommierte Vortragende und Workshop-LeiterInnen gewinnen. In den nächsten Wochen möchten wir sie Ihnen vorstellen – sollten Sie sie nicht ohnehin schon kennen - und einen kurzen Überblick über ihre jeweiligen Beiträge zu unserer Veranstaltung geben.

Prof. Dr. Karsten Speck - "Schulsozialarbeit in Kooperation von Kinder- u. Jugendhilfe und Bildung“

Herr Dr. Speck wird sowohl im Rahmen des Festakts einen Vortrag halten, als auch das Thema in einem Workshop am Nachmittag vertiefen.

Vortrag: "Schulsozialarbeit in Kooperation von Kinder- u. Jugendhilfe und Bildung“

Workshop: Schulen entwickeln sich zunehmend zu multiprofessionellen Organisationen. Die Frage ist, ob dies tatsächlich zu einer multiprofessionellen Zusammenarbeit führt. Der Workshop soll sich vor diesem Hintergrund mit der Kooperation unterschiedlicher Professionen am Ort Schule beschäftigen. Nach einem kurzen Input über aktuelle Begriffsdefinitionen und Forschungsbefunde zur multiprofessionellen Zusammenarbeit sollen im Workshop Ziele, Formen sowie Möglichkeiten und Grenzen der Zusammenarbeit diskutiert werden.

Zur Person:

Prof. Dr. Karsten Speck ist Erziehungswissenschaftler und gegenwärtig Dekan der Fakultät für Bildungs- und Sozialwissenschaften der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Dort hat er seit 2010 eine Professur für Forschungsmethoden in den Erziehungs- und Bildungswissenschaften inne. Er führte regelmäßig Untersuchungen zur Kooperation von Jugendhilfe und Bildung sowie zur Schulsozialarbeit durch und ist Autor zahlreicher Artikel und Fachbücher zur Schulsozialarbeit (u.a. Schulsozialarbeit - Eine Einführung). Karsten Speck ist gegenwärtig mit Kolleginnen und Kollegen unter anderem für den Aufbau des länderübergreifenden „East and South African-German Centre of Excellence for Educational Research Methodologies and Management (CERM-ESA)“ verantwortlich.

 

Zurück